Weitere Praktiken

Pawan Mukta Asanas, welche sich in 3 Gruppen unterteilen:

  1. Anti-rheumatische Serie
  2. Verdauungsfördernde Serie
  3. Shakti Bandha Serie zur Lösung von Energieblockaden

Mudras and Bandhas

Mudras können als psychische, emotionale und körperliche Haltungen verstanden werden, welche das individuelle Prana (Lebenskraft) mit der kosmischen Urkraft in Verbindung bringen.

Bhandas halten Prana in bestimmten Bereichen unseres Körpers oder leiten es mit dem Ziel eines spirituellen Erwachens um.

Mudras und Bhandas werden häufig in Kombination mit Pranayama praktiziert.

Shat Karmas

Die Shat Karmas bestehen aus sechs Gruppen von physischen, mentalen und energetischen Reinigungstechniken, welche unseren Körpers und Persönlichkeit harmonisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.